24.05.20 Die Corona-Pandemie 2020 - von Prof. Franz Ruppert

d

24.05.20 Die Corona-Pandemie 2020

von Prof. Franz Ruppert   

PDF Die Corona-Pandemie 2020 Text + Bildfolge


Macht und Geld traumatisieren die Welt im Namen der Gesundheit
Mein Erkenntnisprozess von Februar bis zum 25. Mai 2020

 

 

1. Generelles Ziel: 
an einem konkreten Beispiel durchexerzieren, 
dass in Zukunft eine virale Infektionskrankheit als Pandemiefall gilt 
und Massenimpfungen als Lösung des Problems
gewohnheitsmäßig akzeptiert werden.

2. Das Geschäftsmodell: 
Abnehmer für die Hersteller der Impfstoffe und Virenmedikamente
sind die Staaten; das finanzielle Risiko für Schäden durch Impfungen 
und Virenmedikamente geht ebenfalls zu Lasten der Staatskassen;                                                                                               Herstellerfirmen können den Staaten gegenüber Monopolpreise diktieren; 
Kunden sind potentiell alle Menschen auf dieser Erde;
Geschäftschancen gibt es auch für die IT-Industrie 
(Gesundheits-, Überwachungs-Apps) und
Hilfsmittelhersteller (Masken, Schutzkleidung)

3. Langfristige Vorbereitung:
aus den Fehlern des Schweinegrippe-Desasters von 2010 lernen;
Pandemie-Definition seitens der WHO ändern; 
detaillierte Pandemie-Pläne in den unterschiedlichen Ländern 
gesetzlich vorbereiten; 
Mitspieler in politische Entscheidungspositionen hieven; 
politische Entscheidungsgremien mit Mitspielern infiltrieren; 
Wissenschaftler, die mitmachen, heranziehen und sich warm halten;
wohlgesonnene Presse schaffen; Stimmung machen 
(Bill Gates in TED-talks und auf der Sicherheitskonferenz 2017); 
Planspiel Event 201 auf Echtfalltauglichkeit testen

4. Schlechtes Image der Pharmaindustrie aufpolieren: 
WHO als neutrale, nur der Weltgesundheit verpflichtete Institution
in den Vordergrund bringen; 
Bill und Melinda Gates Stiftung als Wohltätigkeitsveranstaltung darstellen; 
Bill Gates als Philanthropen hypen

5. Narrativ zur Massenkommunikation entwickeln: 
„neuartiger“ Virus, hochinfektiös; verursacht qualvollen Erstickungstod; 
Operieren mit worst-case-scenarien; 
Überlastung der Gesundheitssysteme; Ohnmacht der Helfer, 
Stichwort „Triage“; keiner soll zu viel sterben müssen; 
im Prinzip kann es jeden treffen; 
Solidarität der Jungen und Kräftigen mit den Schwachen
und besonders Verletzlichen; 
Fokussierung sämtlicher gesellschaftlicher Ressourcen
auf die Abwehr eines vermeintlichen Weltuntergangs 
als alternativlos hinstellen; Umgang mit Widerstand vorausplanen,
„Corona-Leugner“ als unverantwortliche, unsolidarische, 
egoistische Menschen brandmarken

6. Erfindung einer Corona-Virus-Disease = COVID-19: 
einen einzelnen Virustyp als neuartig und potentiell tödlich präsentieren;                                                                                          „Corona-Virus“ durch PCP-Test sichtbar, messbar 
und Anzahl der Infektionen dadurch zählbar machen; 
dieses Corona-Virus als im Prinzip unveränderlich 
und als spezifisch krankmachend definieren 
(SARS-CoV-2 = Severe Acute Respiratory Syndrom Corona Virus 2)

7. Schulmedizinisches Behandlungsszenario vorab festlegen: 
wegen drohendem Erstickungstod Intensivstationen, 
Beatmungsmaschinen erforderlich; 
nach gewohnter schulmedizinischer Manier alle systemischen Ursachen
und Bedingungen ignorieren (Luftverschmutzung, 
krankmachende Lebensmittel und Ernährungsgewohnheiten, 
NoceboWirkung von Panikmache, Vorschädigung durch Medikamente 
oder Impfungen, TraumaBiografie der betroffenen Menschen …) 
und SARS-CoV-2 nicht nur als Auslöser sondern 
als Letzt-Verursacher für schwere und tödliche Fälle behaupten 

8. In-Gang-setzen der Pandemie: 
Pandemiefall auf eine erwartbare Influenza-Welle aufsetzen;
Startschuss für die Pandemie durch die WHO auslösen; 
Regierungen auffordern, ihre nationalen Pandemie-Pläne in Gang zu aktivieren;                                                                                       Testen, testen, testen

9. Politische Umsetzung: 
Fördern und Koordinieren von Leitwolf-Politikern, 
die mitspielen und harte Pandemie-Verordnungen erlassen, 
Lächerlich-machen und Isolieren von Politikern, 
die weiterhin ihre eigene Agenda verfolgen

10. Kontinuierliche Begleitung durch wissenschaftliche Expertise: 
Einzelpersonen und Institutionen in die Chefexperten-Position bringen, 
die das Pandemie-Spiel mit ihren verkopften und mitgefühlslosen Argumenten 
am Laufen halten, die Sichtweise durchsetzen,
der Infektionsfall an sich sei das Problem, die vernebeln helfen, 
was die Infektionen tatsächlich bewirken, 
welche die schädlichen Auswirkungen des Lock-Downs herzlos ignorieren, 
die den Rückgang der Influenza-Welle als Erfolg der Pandemie-Maßnahmen
hinstellen; Ausgrenzung von Wissenschaftlern, die anderer Meinung sind, 
durch Nichtbeachten oder Unzuständig-erklären

11. Aktivierung der Pandemie-freundlichen Mainstream-Medien: 
mediales Ausschlachten von Hotspots der Influenzapandemie 
(Italien, Spanien, USA …); 
Horrorbilder von Leichen und Massengräbern gezielt streuen; 
Hoch- und Höchstrechnung von Todeszahlen, 
die vermeintlich durch COVID 19 verursacht sind; 
tägliches Bombardement der Öffentlichkeit mit Bildern, 
Einzelschicksalen, Statistiken, die Panik machen; 
epische Darstellung von verzweifelten, heldenhaften Umgangsformen
und bürokratischen Detailproblemen, Versagen anprangern
(zu wenig Masken bestellt, Klopapier gehortet); 
gleichzeitig Pharma- und Impffreundliche Berichte streuen 
(„Wie weit sind wir schon?“)

12. Verhinderung von kollektivem Widerstand: 
durch Isolation (home office Arbeit, Schließen der Universitäten, 
Kurzarbeit in Fabriken); Bekämpfung von Widerstand 
durch die legislative Macht (Infektionsschutzgesetze ändern,                                                                                          Ordnungswidrigkeitsstrafen androhen;
Demonstrationsverbote und restriktivste Auflagen dafür); 
durch die exekutive Macht (Polizeipräsenz, Verhaftungen); 
indem versucht wird, die judikative Macht auf die eigene
Seite zu ziehen; Gleichschaltung aller politischen Parteien

13. Die Rettung in Aussicht stellen: 
Ende der Pandemie mit Verfügbarkeit von Impfungen verknüpfen; 
Staatsgelder für schnellstmögliches Erforschen von Impfstoffen ausgeben;
Auflagen für Impfstoff-Testung auf ein Minimum reduzieren; 
Immunitäts-Nachweis-Tests entwickeln; 
Informationstechnologie zum Überwachen der Infektionsfälle einsetzen;
Immunitätsausweis-Dokumente in Vorbereitung bringen

14. Pandemie am Laufen halten: 
Bedrohungsgefühl und Stress trotz Auslaufen der Grippewelle
aufrecht erhalten (weiter social distancing, Maskenpflicht, 
Reise-, Berufsausübungsverbote),
Bevölkerung mit schrittweisen Lockerungen der Zwangsmaßnahmen belohnen;                                                                                              Androhung von Rücknahme der Lockerungen bei erhöhten Infektionszahlen;                                                                                                    mediale Inszenierung von zwangsläufig auftauchenden                                                                                                                                            oder gezielt provozierten Infektionsherden;                                                                                                                                                            „2. Welle“ prognostizieren

15. Umgang mit wachsendem Widerstand: pathologisieren 
(angeblich herzlose Corona-Leugner, unverbesserliche Impf-Gegner, 
Rechts-, Links-Radikale, Verschwörungstheoretiker, weltfremde Spinner); 
durch Kontakt mit der Polizei kriminalisieren; 
Abweichler aus ihren Arbeitsverhältnissen entlassen; 
alternative Medien unter Kontrolle zu bringen versuchen

16. Open End …