26.06.20 Krieg + Impfen - von Joseph Diers

j
1
2
3
4

FÜGEN WIR ZUSAMMEN, WAS ZUSAMMEN GEHÖRT  -  von Joseph Diers

oder: Ja- es ist Krieg

oder: Die richtige 'Impfung' würde Millionen retten

Warren Buffet in der New York Times am 26. November 2006:
”There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war,
and we’re winning.”
„Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen,
die Krieg führt, und wir gewinnen“

Quelle:
Interview mit Ben Stein: http://www.nytimes.com/2006/11/26/business/yourmoney/26every.html?_r=0
Merkel im Deutschen Bundestag am 15.05.2018:
„Die hybride Kriegsführung ist Teil der Militärdoktrin z.B. der Klasse der Reichen“–
sorry, sie sagte natürlich „Russlands“
Dieser unsichtbare, hinterhältige, manipulative, auf Lügen basierende neudeutsch:
Hybride Krieg ist „zeitgemäß“ und modern. Er findet statt - jetzt und hier.
Er versteckt die brutale Fratze der Gewalt hinter der Maske der Fürsorge und des Lächelns.
Gemäß Warren Buffet sind wir im Krieg Reich gegen Arm
und dieser Krieg ist hybrid.
Opfer dieses hybriden Krieges der Reichen gegen 99% der Menschheit
sind nur die Unbeteiligten, nicht die Initiatoren:
Die Armen, Kinder, Alten, Frauen und auch Männer, die diesen Krieg
nicht begonnen haben und ihn auch nie wollten.
Sie alle - WIR ALLE - wollen in Frieden und Freiheit leben!
In der folgenden Aussage zeigt sich die Mentalität und Gefühlstruktur der unmenschlichen Angreifer:
US-Außenministerin Madeleine Albright auf die Frage, ob »die Irak-Sanktionen den Preis der halben Million
toter Kinder "wert" seien: "Wir meinen, dass sie den Preis wert sind."
2
Chef des UN-Welternährungsprogramms (WFP), David Beasley, am
24.04.2020: „Eine globale Hunger-Pandemie ist zu erwarten!“
Status vor SARS-CoV-2:
 5,9 Millionen Kinder jährlich erleben nicht einmal ihren 5. Geburtstag:
Ca. 16.000 Kinder / Tag, 700 Kinder /Stunde oder 11 Kinder / Minute.
 821 Millionen Menschen gehen täglich hungrig schlafen.
 135 Millionen Menschen leiden zusätzlich schweren oder extremen Hunger
und drohen zu verhungern
 24.000 Menschen sterben täglich wegen Hunger. - 3/4 davon sind Kinder.
Folgen des „shut downs“ für diese Hungernden:
 130 Millionen Menschen werden aufgrund SARS-CoV-2 zusätzlich verhungern
 265 Millionen Menschen insgesamt, die 2020 verhungern werden
 370 Millionen Kinder erhalten nicht die nährstoffreichen Schulmahlzeiten, auf
die sie angewiesen sind: Wegen Schulschließung bei Corona
 Es werden wahrscheinlich mehr Menschen auf Grund des „shut downs“ an
Hunger sterben, als an Covid19.
300 000 Menschen werden ohne Aufrechterhaltung der Versorgung
durch das Welternährungsprogramm oder zusätzliche akute Not-
Maßnahmen in den nächsten 3 Monaten pro Tag verhungern!
Der „shut down“ gefährdet schon die bisherige Versorgung akut.
Soweit die schockierenden Zahlen des UN-Welternährungsprogramms aus:
https://deutsch.rt.com/podcast/101577-corona-krise-un-warnt-vor-hungersnoeten-biblischen-ausmasses/
2014: 294 Billionen Dollar betrug der weltweite Finanzmarkt, das globale
Bruttoinlandsprodukt rund 76 Billionen Dollar. Damit war der Markt der globalen Assets
also fast viermal so groß wie das Welt-BIP.
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/statistik-so-teilt-sich-der-weltweite-finanzmarktauf_
H778376918_77478/

Und heute bei - 23x so viel? Wer zahlt für den geplanten (Corona)Crash - wiedermal?
Und sonst:
 (Nicht nur) in Italien verdirbt die Ernte auf den Feldern + in Darjeeling die Tee-Ernte.
 Reis und Weizenpreise werden noch mehr in die Höhe schießen.
3
 Mit Nahrung wurde und wird rücksichtslos an den Börsen gezockt zu Gunsten von
Banken und Börsen-Zockern (die zum großen Teil dieselben sind) mit willentlicher
Inkaufnahme von zusätzlich verhungernden Menschen: Das sind Millionen.
Wer verdient, wer hält die Aktienpakete?
 Nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) gibt es weltweit zwei
Milliarden informelle Arbeiterinnen und Arbeiter. Sie stellen mehr als 60 Prozent der
wirtschaftlich aktiven Bevölkerung dar.
 Sie alle haben durch den „shut down“ kein Einkommen mehr, aber Familien zu
ernähren!
Folgen des globalen „shut downs“ für den Mittelstand:
(Auch und gerade trifft es den europäischen Mittelstand, die Stütze der hiesigen Wirtschaft)
 Im Finanzkrisenjahr 2009 sind hierzulande über 32.000 BRD-Unternehmen in
Konkurs gegangen.
 Die Pleitewelle kommt nach der CoronaKrise. - deutlich über der o.g. Zahl

(https://www.rnd.de/wirtschaft/corona-krise-mehr-insolvenzen-als-nach-finanzkrise-2009-befurchtet-
BLBUZOHQ3JFJXMOM6YGZTQLOCE.htm
l) + (https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Pleitewelle-kommt-nach-der-
Krise-article21659566.html
)
 Gem. Spiegel hat sich die Zahl der Insolvenzen bereits jetzt verdoppelt.
 Rund 70.000 Hotel- und Gastronomie-Betriebe sollen in der Coronakrise vor der
Insolvenz stehen - vor allem familiengeführte Unternehmen.

(https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/coronavirus-krise-70-000-hotel-und-gastronomiebetrieben-drohtoffenbar-
die-insolvenz-a-69a041e9-fc90-4315-90e5-4762c90d3cb9
)
 Nach Kenntnis von Crif Bürgel haben im Dezember 2019 schon knapp 310 000
Unternehmen in Deutschland unter finanziellen Problemen gelitten. Die „Hilfen“ sind
nur Darlehen, somit die Insolvenzen nur verzögert
(https://www.augsburgerallgemeine.
de/wirtschaft/Steigt-die-Zahl-der-Insolvenzen-in-der-Corona-Krise-id57233561.html
)
 Etwa 20 % aller deutschen Firmen stehen am Rande der Pleite (https://www.deutschlandkurier.
org/immer-mehr-unternehmen-muessen-corona-insolvenz-anmelden-frau-merkel-das-sind-jetzt-ihrepleiten/
)
Die Folgen dieser Entwicklung:
Es ist eine Frage der Zeit, dann sind die Lager von ALDI, Edeka und Co. leer. Dann werden
auch die Staaten der bisher sog. „1.Welt“ von der Hungerpandemie betroffen sein. Man
könnte es mit etwas Galgenhumor vielleicht auch „ausgleichende Gerechtigkeit“ nennen….
Die anderweitigen Kollateralschäden des „shut downs“ in den westlichen Ländern:
Depressionen, Vereinsamung, verpasste notwendige med. Versorgung, Suizide,
Vergewaltigungen, Kindsmissbrauch, Morde und Gewaltverbrechen etc. – auch hier wird
SARS-CoV2 nur schwer die Sterbezahl dieser Kollateralschäden erreichen.
Die Zahlen des RKI zu CoV2 sprechen für sich – Sehr gute Analysen bei Dr. Bodo
Schiffmann,
https://www.youtube.com/channel/UCfPIdT5vkOwQyDAtyhxaFzw/videos
In Paniksituationen (erzeugt oder berechtigt) ist der Mensch ungeschützt Manipulationen
ausgeliefert – Siehe Naomi Klein: „Die Schockstrategie“ -
Das Erwachen wird in einem „anderen Staat“ erfolgen: Totale Überwachung, Angst, soziale
Distanz und Kälte, Denunziantentum, digitale statt persönlicher direkter Kommunikation.
4
Die Kollaborateure:
Spahn, Merkel, Lauterbach, Macron etc. sind kollaborierende „nützliche Idioten“ (gem.
Definition unten*) dieses hybriden Krieges Reich gegen Arm. Vielleicht befeuern sie
diesen aber auch bewusst - alles in enger Kooperation mit den Kriegstreibern (u.a. Bill
Gates, Warren Buffet, Zuckerberg usw.)
Die Medien und deren Presstituierte erschaffen als eingebettete Journalisten stets die
passende Information. Und befinden sich dabei immer und ausschließlich auf Seiten der
EINZIGEN zahlungsfähigen Kriegspartei.
*
https://www.duden.de/rechtschreibung/Idiot
idiota, idiotes < griechisch idiṓtēs = gewöhnlicher, einfacher Mensch; Laie; Stümper, zu: ídios = eigen, eigentümlich)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Es ist alternativlos“
Keiner der Kollaborateure und embedded oder besser „embadded“ journalists
propagierte den „shut down“ für diese oben addierten hungernden Menschen. Der Verzicht
auf ein ein-wenig-geringeres Einkommen/Wirtschaftswachstum war der „Wirtschaft“ in einer
„marktkonformen“ Diktatur (sorry: Frau M sage „Demokratie“) nicht zumutbar.
Kein Politiker verzichtete in der EU oder in der BRD weder für die Hungernden, noch in
dieser Corona-Situation auch nur auf 5% seines doch recht üppigen Gehalts, geschweige
denn irgendein Bankmanager oder Börsenzocker auf den Börsen-Gewinn aus der Rendite
des Zockens mit Nahrungsmitteln.
„Es ist einfach alternativlos“
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schlussendlich kommt sie, die gute Nachricht:
Es gibt bereits einen validierten und nebenwirkungsfreien „Impfstoff“, durch den mehr
Menschen gerettet würden, als durch jeden anderen vorstellbaren noch zu entwickelnden
Impfstoff gegen irgendeine Krankheit:
Menschlichkeit und Liebe !
Liebe deinen Nächsten wie Dich selbst !
Die Bereitschaft zu teilen und zu verzichten, damit keiner hungert.
Ächtung jeden Krieges!
Ächtung dieses hybriden Angriffskrieges und jeden Kollaborateurs!
„Impfen“ Sie bitte jeden Menschen, der sich verbal erreichen lässt!
Es geht jetzt in der Tat um „Leben oder Tod!“
Achtung und Vorsicht: Diese Impfung ist keinesfalls nebenwirkungsfrei: Rechnen Sie mit
Angriffen und Denunziation durch Kollaborateure, Presstituierte oder der Kriegsinitiatoren.

PDF-DATEI